Regensburger Straße

Ingolstadt 2011 | Ankauf
Nichtoffener Wettbewerb

In Zusammenarbeit mit:
rasmussen architekten (Hamburg)

KONZEPT
Die Verzahnung der Freiräume zu dem Bestand südlich schafft eine qualitätvolle Verbindung zur Donau-Aue. Von den Treppenhäusern der ‚Schwinge‘ führen Wege jeweils zum Quartiersplatz und von dort in Richtung Donau, alle Grünflächen stehen jedem gleichermaßen zur Verfügung, darüber hinaus bieten zugeordnete Mietergärten Rückzugsmöglichkeiten. Der Quartiersplatz bildet einen attraktiven, lebendigen Auftakt des Wanderweges an den Donau-Auen und ist ausgestattet mit generationsübergreifenden Angeboten wie Spielgeräte, Boccia-Bahn, Sitzgelegenheiten, etc., die unter dem bestehenden Baumbestand hohe Aufenthaltsqualität versprechen.